Info

Storytelling

Es war einmal… Wer unter euch kennt nicht diese populäre Märchenformel? Ob Groß oder Klein – wir lieben Geschichten. Wie kann man sie zum Marketingzweck nutzen?

Storytelling: Was ist das?

Bei Storytelling geht es um Darstellung eines Produktes in einem breiteren Kontext mithilfe einer spannenden Story. Das Produkt soll dabei jedoch nur eine Nebenrolle spielen und die Lösung von Problemen der Helden sein. So wird es mit positiven Gefühlen assoziiert – man kauft doch die Emotionen, die hinter einer Ware stecken. Ihr Kunde will keine neuen Bilderrahmen kaufen, sondern seine Urlaubsfotos an die Wand hängen. Zeigen Sie Ihm auf eine interessante Weise die Lösung in Form einer Geschichte, die sich leicht merken lässt, nicht aufdringlich ist, eine positive Botschaft sendet und ihm Ihre Marke wiedererkennen lässt.

Storytelling – Tipps und Tricks

Wissen Sie noch die Werbungen von Kaffee, in denen das Kaffeearoma sich im ganzen Haus verbreitet und alle Familienmitglieder versammeln sich am großen Holztisch in der Küche, um diesen Moment gemeinsam zu genießen? Das klingt wie eine gute Story, oder?
Hier ein paar Tipps, wie Sie in das Thema “Storytelling” schnell einsteigen können:

  • Verbinden Sie mit Ihrem Produkt wichtige Emotionen.
  • Nutzen Sie die Entstehungsgeschichte Ihrer Marke als einen guten Ausgangspunkt für Ihr Storytelling.
  • Sorgen Sie für ein stimmiges Markenbild. Im Fall der Modebranche ist es z.B. wichtig, die Online-Präsenz mit den stationären Läden harmonisch zu kombinieren. So können Sie im Schaufenster ähnliche Motive verwenden wie in Ihrem Online-Shop: ein wiederkehrendes Farbschema, Dekoelemente und passende weibliche und männliche Schaufensterpuppen.

Männliche Schaufensterpuppen, die den Verkauf steigern können und Interesse wecken.

 

Bild: More Mannequins