Fashionnews

Gypset – Schöner Modetrend

Gypset Trend
Der Name Gypset ist vielen nicht geläufig. Dennoch war diese Mode in den letzten Wochen und Monaten häufig zu sehen. Das Wort Gypset bezeichnet einen wundervollen Modetrend, der sich mit einem recht unkonventionellen Lebensstil vermischt. Daher geht es bei diesem Trend nicht rein um ein bestimmtes Kleidungsstück. Die Bezeichnung setzt sich aus zwei Wortschöpfungen zusammen. Zu einem aus dem Wort Jet-St und zum anderen aus dem Wort Gipsy. Erfunden wurde das Wort eigentlich von der bekannten Buchautorin Julia Chaplin, die mittlerweile drei Bücher zu diesem Thema verfasste. An der von ihr erfundenen Wortkreation setzte auch der Gypset Modetrend an. Gypset kann alles sein. Pullover, Rock, Schal, Poncho, Cardigan und Co. Hierbei geht es vor allem darum, einen unkonventionellen Lebensstil mit hochwertige Mode, die lässig und doch auf ihre Art wieder eine gewisse Eleganz ausstrahlt, zu verbinden.

Darum geht es beim Gypset Trend

Der Gypset Trend bezieht sich nicht nur rein auf Mode, sondern auch auf die gesamte Lebenseinstellung einer Person. Ähnlichkeiten lehnen sich auf die 1970er Jahre an. Dort lebten Hippies diesen Art Trend. Wobei der heutige Gypset Trend keinesfalls mit einem einfachen Hippie-Outfit mehr verglichen werden darf. Wer diesem Modetrend heute folgt, zeigt sich nach außen finanziell gut ausgestattet, luxuriös und elegant. Dennoch ist die Mode recht leger und lässt sich keinesfalls einfach in einer Schublade einordnen. Wie vielfältig der Gypset Trend bei der Kleidung ausfallen kann, lässt unter diesem Stichwort bei www.c-and-a.com und vielen anderen Modehäusern beobachten. Gypset, ein Trend für Menschen, die immer wieder auf Wanderschaft sind und beinahe ruhelos die Welt erkunden. Einige bezeichnen diesen Trend auch gerne als einen besonders schicken Ethno-Stil oder als die Luxus-Version vom Boheme-Trend. Dabei zeigt folgendes Beispiel (Auszug C & A Online), das die passende Mode dazu keinesfalls teuer sein muss!

Gypset

Große Materialwahl

Ein wenig ließ sich der Gypset Trend bereits im letzten Sommer beobachten. Besonders groß fiel er aber in diesem Sommer aus. Durch das immer mildere Klima lassen sich viele Gypset Outfits auch im Herbst und Winter tragen. Bei den Materialien legen viele Hersteller Wert auf gehobene Stoffe und gute Maßarbeit. Feine Baumwoll-Seidenstoffe werden hierzu gerne verwendet. Blusen und andere Oberteile sind besonders üppig bestickt. Sehr gerne wird Spitze verarbeitet. Aber auch Leder wird für den Gypset Trend gerne in edler Optik verarbeitet.

Tragbar ist dieser Style eigentlich für alle Gelegenheiten. Da sich der Gypset Trend sehr breit und füllig aufstellt, gibt es kaum Einschränkungen. Getragen werden kann dieser Stil im Büro, am Strand, beim Einkaufsbummel, genauso wie beim Dating und Einkaufen. Wer besonders auffallen möchte, sollte dabei auf den veredelten Look von Valentino, Louis Vuitton oder Dries van Noten setzen. Das Angebot reicht von klassischer Folklore bis hin zur Prestige-Kleidung.

Gypset stylen

Der Gypset Trend zeigt die Lust zu Wanderschaft im edlen Outfit. Style-Möglichkeiten gibt es viele. Besonders schön wirken flache, verspielte Sandalen mit vielen Bändchen und lange Schals. Die Haare sollten zu diesem Mode Trend offen getragen werden. Es ist übrigens kein Fauxpas, das Outfit eine Kleidergröße größer zu kaufen und es dann lässig und locker zu tragen.

Bild/er: Evangelical Resident-Flickr. | Screen Mitte: C&A